Wir wurden vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg zur „Stützpunktschule Ganztag“ ernannt. Weitere Informationen finden Sie in der Rubrik Ganztagesschule.


Unser Leitbild

An der Schloss-Schule stärken wir die Lebensfreude, Neugier und Begeisterungsfähigkeit eines jeden Kindes. Wir schaffen eine Lernumgebung, in der die Freude am Lernen und das Erleben in der Gemeinschaft an erster Stelle stehen: miteinander-füreinander. Gestärkt durch positive Rückmeldungen und Erfahrungen entwickeln unsere Schülerinnen und Schüler Vertrauen in ihre eigenen Kompetenzen und können so Ziele erreichen und positiv in der Welt wirken.


 

Durlacher Schulmusikabend 2024 - 33. Schulkonzert mit viel Witz und auf hohem Niveau

 

Am 15.05.2024 fand bereits zum 33. Mal das wundervolle Schulkonzert der Durlacher Schulen statt. Dass Durlach etwas ganz Besonderes ist, wussten die mehr als 300 Gäste bereits im Voraus, doch welches besondere musikalische Highlight sie dieses Jahr erwartete sicherlich nicht, obwohl bereits das Programmheft auf die musikalische Vielfalt schließen ließ. Die Rektorin der Schloss-Schule, Frau Melanie Erndwein, leitete auf charmante und herzliche Weise durch den Abend und begrüßte die Gäste, sowie die anwesenden Ehrengäste Herrn Roland Laue (Abteilungsleiter des Bereiches Jugend und Soziales im Stadtamt Durlach) und die Schulleitungen der Durlacher Schulen.

Jede teilnehmende Schule bekam wieder etwa zehn Minuten Zeit, um ihr musikalisches Können dem gespannten Publikum zu präsentieren. Die Schülerinnen und Schüler wussten diese Zeit auf vielfältigste Art und Weise zu nutzen und boten ein wundervolles Konzert.

Starten durfte in diesem Jahr das KammerMusikGG des Markgrafen-Gymnasiums mit einem beeindruckenden Querschnitt durch die aktuelle Rock- und Popmusik. Gefolgt von dem Badenwannentango und Meerwasser Rock’n Roll, dargeboten von dem Chor der Oberwaldschule Aue, der seinen Gesang mit einer bühnenreifen Performance untermalte. Die Schloss-Schule stellte in diesem Jahr ihren Auftritt unter das Motto: „Wie viele Farben hat die Welt“ und berührte mit ihren Darbietungen und Liedtexten das gesamte Publikum. Im Anschluss bot der Schulchor der Turmbergschule den begeisterten Gästen musikalische Klassiker von „Surfin USA“ bis hin zu aktuellen Popsongs wie „Lass uns gehen“, gefolgt von der Pestalozzischule, die das Publikum mit auf eine Reise in das Land der Zimbi oder gar auf den Hühnerhof mitnahm und damit für das ein oder andere Schmunzeln im Saal sorgte. Den Abschluss machte dieses Jahr die Friedrich-Realschule mit ihren grandiosen Solosängerinnen und gab ein „kleines Medley“ zum Besten, sodass das begeisterte Publikum lautstark eine Zugabe forderte.

Der Zusammenhalt, die Vielfältigkeit und die Gemeinschaft der Durlacher Schulen, was das Besondere in Durlach ausmacht, zeigte sich final beim krönenden Abschluss des Abends noch einmal deutlich, als alle teilnehmenden Schulen gemeinsam mit dem Lied „Mein kleiner grüner Kaktus!“ ihr Bestes gaben und den wunderschönen Abend damit perfekt abrundeten.
(P.Heiler, Oberwaldschule Aue)

   

„Wir sind Ausbildungsschule in Partnerschaft mit dem Seminar für Ausbildung und Fortbildung der Lehrkräfte Pforzheim (Grundschule)“

In Kooperation mit dem Seminar für Ausbildung und Fortbildung der Lehrkräfte Pforzheim (Grundschule) beteiligen wir uns an der Ausbildung von Lehrkräften für den Schuldienst des Landes Baden-Württemberg. Dies bedeutet, dass in der Regel 2 Lehramtsanwärterinnen bzw. Lehramtsanwärter (kurz: LA) reguläre Mitglieder unseres Kollegiums sind. Diese haben an den Hochschulen den Bachelor-Abschluss für das Lehramt ihrer studierten Fächer erworben und streben nun den Master-Abschluss im Rahmen ihres sogenannten Vorbereitungsdienstes an. Sie werden dabei von geschulten Mentorinnen und Mentoren unserer Schule und von Ausbildungslehrkräften des Seminars Pforzheim begleitet.

Im zweiten Abschnitt ihres Vorbereitungsdienstes haben sie die Befähigung zum selbständigen Unterricht in ihren studierten Fächern erworben. Wenn Kinder von einer/einem LA unterrichtet werden, bringt das einige Synergieeffekte mit sich:

- Der Unterricht wird regelmäßig von Mentorinnen und Mentorinnen sowie von Ausbildungslehrkräften des Seminars begleitet. Auch Prüfungen können in diesem Kontext stattfinden.

- Durch Mentorinnen und Mentoren, Ausbildungslehrkräfte und die LA profitieren Schule und die Kinder im Unterricht von der engen Verbindung zu aktuellen Unterrichtsentwicklungen.

- Diese Begleitung sollte ermöglichen, dass zu Ausbildungszwecken auch Unterrichtsmitschnitte (Bild/Film oder Ton) unter Wahrung des Datenschutzes angefertigt werden können. Um unsere Aufgabe als Ausbildungsschule wahrzunehmen, bitten wir hier grundsätzlich um Kenntnisnahme der Erziehungsberechtigten und werden um ihr Einverständnis bitten, wenn ihr Kind in einer entsprechenden Klasse unterrichtet wird.

Zum Seitenanfang